Wer bloggt hier?

Wieso Psychologie für die Pflege?

Wie es kommt, dass ich als Blogthema gerade die Psychologie im Pflegekontext gewählt habe?
Ziemlich einfach: Selbst jahrelang als Krankenschwester auf einer radioonkologischen Station gearbeitet, dann noch viele Jahre als Springer das Studium finanziert. Da kommen etwas pflegerische Eindrücke zusammen.
Nicht zuletzt ist meine fachliche Quali als Diplom-Psychologin und gute acht Jahre Personalentwicklungsarbeit eine passende Basis. Alle Aspekte in einen Topf geworfen, kräftig umgerührt und schon habt Ihr meine Motivation 🙂

Was macht die Bloggerin sonst & gibt es Kooperationsideen?

Gegenwärtig bin ich für einen Pflegedienstleister tätig, der häusliche Intensivpflege 24/7 anbietet. Es macht mir riesig Spaß mit den Kollegen zusammen Fallbeispiele zu wälzen und gemeinsam Tipps und Tricks für den Alltag zu erarbeiten.
Auch meine Funktion als Trainerin und Moderatorin „gibt mir viel zurück“.
Solltet Ihr selbst in einer Führungsfunktion auf meinem Blog vorbeischauen und von meinen Themen so begeistert sein, dass Ihr an eine Kooperation denkt, bitte ich herzlich um  Kontaktaufnahme per Formular. Sehr gern können einzelne Vorträge, Workshops oder Trainings abgesprochen werden.