Es menschelt #1

Ich bin abgesehen von meiner Profession als Personalentwicklerin und Psychologin eine leidenschaftliche Buchbloggerin (www.nichtohnemeinbuch.com). Nun, in dem Buchbloggermetier liebe ich die Vernetzungskultur in all ihren Farben und Formen. Dazu gehören auch diverse Bloggeraktionen. Bloggeraktionen dienen dem (hoffentlich gegenseitigen) Verlinken von thematisch passenden Artikeln und Beiträgen zu regelmässig festgelegten Zeiten… so wie die SonntagsleserIn auf meinem Buchblog zum Beispiel ;-).
So. Hier, wo es um das handfeste Zwischenmenschliche im pflegerischen und/oder medizinischen Bereich geht, habe ich Lust auch ebenso eine Aktion ins Leben zu rufen.

Tadatataaaaa! Hier ist sie: ES MENSCHELT
Passend zu meinen Grundthemen werde ich nun regelmässig unter diesem Titel Beiträge anderer themenverwandter Blogger & fachlicher Webpräsenzen vorstellen/verlinken.
Der Start passt zu meinem letzten Beitrag, in dem es um Rituale ging.
Dieses Thema möchte ich nochmal aufgreifen. Ein sowohl pflegerisch hochrelevanter als auch psychologisch nicht unwesentlicher Bereich, in dem Rituale eine entscheidende Rolle spielen, ist das Sterben bzw. die Trauer.

Auf meiner Recherche in den Untiefen des Netzes fiel mir ein Artikel besonders positiv auf, der uns die kulturell verschiedenartigen Ausdrucksformen und Rituale der Trauer vor Augen führt. Aus dem Spektrum Verlag verfasst von Kerstin Schumacher „Wo Trauernde lächeln„.

Einen sehr ausdruckstärkeren Beitrag hat El Maya ins Netz gestellt. Ja, dieser Arikel hat definitiv nichts wissenschaftliches an sich, dafür nimmt er einfach kein Blatt vor den Mund, geht unverblümt und direkt mit Handlungsweisung auf den Leser als potentiell Trauernden zu und macht Mut. Daher verlinke ich trotz etwas alternativer Quelle auch diese Seite gern.

Um einen Rundumblick auf das Thema zu erhalten, sollte ein ironisch-humorvoller Arztblick nicht fehlen… auch diesem Artikel bin ich ambivalent gegenüber. Er ist mit Sicherheit humorvoll gemeint, aber ein kleiner Kern berufsbedingte Abgebrühtheit spricht auch aus ihm. Lest selbst.

Abschliessend möchte ich die Blogaktion auch nutzen einige Nachleselinks vor allem für Pflegende dazulassen – könnte sich ja auch der ein oder andere Auszubildende unter den Lesern verstecken…
Zum Thema Trauerphasen:
Tolles Werk basierend auf der Psychologin Verena Kast
Kast kompimiert
Klassiker von Frau Kübler Ross
Passender Beitrag Kübler Ross
Entwas trockene Zusammenfassung, dafür mit Verhaltenshinweisen, die auch in der Pflege von Nutzen sind…

Letztes Wort zur Aktionschance Verlinken: Wer zu dem Thema Rituale und/oder Trauer bei einschneidenden Ereignissen jedweder Art Passendes im Netz verfasst hat, ist gern eingeladen einen Link in den Kommentaren dazulassen.
Ich nehme mir heraus, thematisch gänzlich Unangebrachtes oder auch Unseriöses nicht freizuschalten.

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s